Nach zehn Minuten Stecker gezogem

Verbandsliga-Tabellenführer FC Gießen II verliert nach schwacher Leistung mit 1:2 gegen SF/BG Marburg.

Anzeige

WATZENBORN-STEINBERG. Nach zuletzt drei Siegen und einem Unentschieden hat es den Verbandsliga-Tabellenführer FC Gießen II wieder einmal erwischt. Rund einen Monat nach dem 1:7-Debakel in Langenaubach verlor die Truppe von Trainer Marcel Cholibois gegen SF/BG Marburg auf dem heimischen Kunstrasen in Watzenborn-Steinberg nicht unverdient mit 1:2 (1:0), behauptete aber dennoch die Spitzenposition, da gleichzeitig auch der FC TuBa Pohlheim beim 2:3 gegen Bauerbach patzte.

FC Gießen II - SF/BG Marburg 1:2

Bis auf die ersten zehn Minuten, in denen der FC klar spielbestimmend war und Chancen zur Führung besaß, präsentierte sich der Klassenprimus in erschreckend schwacher Verfassung, bekam das Mittelfeld gegen engagiert auftretende Gäste nie in den Griff. Bereits nach 15 Minuten hätte Marburg in Führung gehen können, doch FC-Torhüter Nis Ellenfeld parierte einen berechtigten Foulelfmeter von Sascha Huhn. In der 30. Minute hätte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt im Gießener Strafraum zeigen können, ließ aber zum Glück für die Gastgeber weiterspielen.

Das erste Tor fiel stattdessen auf der Gegenseite. Jann Bangert kam rund 25 Meter vor dem Marburger an den Ball, umkurvte zwei Gegenspieler und schob zum 1:0 ein. Nach der Pause setzte sich die uninspirierte Leistung der Gastgeber fort. Die Quittung folgte in der 62. Minute, als Maurice Ullmann sich per Solo und Doppelpass gegen die schlecht sortierte FC-Defensive durchsetzte und zum Ausgleich abschloss.

Anzeige

Anschließend hatte Aykut Öztürk Pech bei einem Pfostenschuss (68.), ehe Marburg ein zweites Mal zuschlug. Tomi Pilinger zog in der 78. Minute aus 20 Metern ab und der Ball schlug im rechten Torwinkel ein.

Ein letztes Lebenszeichen des FC folgte nur zwei Minuten später, als Öztürk am leeren Tor vorbeischoss, mehr hatten die Gastgeber trotz zweier Offensivwechsel (Nati Tega für Javier Recio-Perez, Özcan Alkan für Luca Teller) nicht mehr zu bieten und Marburg nahm die drei Punkte nicht unverdient mit nach Hause.

FC Gießen II: Ellenfeld; Sesay, Lau, Kittel, Mazitov, Schmidt, Cosby (62. Pinkl), Öztürk, Teller (83. Alkan), Bangert, Recio-Perez (78. Tega).

SF/BG Marburg: Gärtner; Woscidlo, Ullmann, Karge, Heuser, Kleemann, Huhn (88. Thalmann), Kocak (78. Weber), Klug, Moreno, Pilinger (90.+1 Thumberger)

Tore: 1:0 Bangert (40.), 1:1 Ullmann (62.), 1:2 Pilinger (78.). - Schiedsrichter: Wegmann (Griesheim) - Zuschauer: 80