Helmut Schäfer sichert TuBa drei Punkte

Der Gruppenliga-Neuling gewinnt ungefährdet gegen Biedenkopf und rückt in der Tabelle auf Platz drei vor.

Anzeige

HOLZHEIM. Aufsteiger TuBa Pohlheim hat sich dank eines souveränen 2:0 (1:0)-Heimerfolges über den VfL Biedenkopf auf den Gruppenliga-Relegationsplatz drei verbessert. Dank eines Doppelpacks von Helmut Schäfer fuhr die Elf von Stefan Hassler einen verdienten Sieg ein und profitierte zudem von der Punkteteilung des TSV Steinbach II gegen Leusel (3:3).

TuBa Pohlheim - VfL Biedenkopf 2:0

"Es war ein absolut ungefährdeter Erfolg TuBas, der bei besserer Chancenverwertung noch höher hätte ausfallen müssen. Von Biedenkopf kam offensiv gar nichts, Florian Stumpf musste glaube ich während der gesamten Partie keinen einzigen Ball halten", berichtete Pohlheims Pressesprecher Nemrut Bargello. In einer einseitigen Partie war der Aufsteiger von Beginn an die tonangebende Mannschaft und verpasste nach nur elf Sekunden (!) bereits die Führung, als Stefan Agirman freistehend nur das Außennetz traf. Nach 20 Minuten war es dann Helmut Schäfer, der nach schönem Solo von Stefan Agirman zur 1:0-Führung einschoss. Bei dieser blieb es dann bis zur 59. Minute, da TuBa zwischenzeitlich mehrere Möglichkeiten verpasste, um vorentscheidend zu erhöhen. Dann war es erneut Schäfer, der einen feinen Assist von Patrick Agirman zum 2:0 verwertete. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, weil Biedenkopf völlig harmlos blieb und die Pohlheimer mit dem Zwei-Tore-Vorsprung gut leben konnten.

TuBa Pohlheim: Stumpf - Patrick Agirman (77. Ölmez), Chabou, Sidon, Delzer, Uras (31. Kusebauch), Stefan Agirman (71. Simon), Kücükkaplan, Spottka, Bulut, Schäfer.

Anzeige

VfL Biedenkopf: Tremaine Hofmann - Cegledi, Löwer, Noack, Schöbel, Achenbach, Höflein, Kreilig, Jermaine Hofmann (80. Matheis), Napierala (75. El Issa), Schoch.

Tore: 1:0 Schäfer (21.), 2:0 Schäfer (59.). - Schiedsrichter: Ebert (Kirtorf). - Zuschauer: 150.