Erdinc Solak zurück zum FSV Fernwald

Hessenligist arbeitet intensiv an Personalplanungen für kommende Runde. Auch zwei Wiesecker Talente zur Elf von Daniyel Bulut.

Anzeige

. fernwald (bir). Ungeachtet der Fußball-Zwangspause plant der FSV Fernwald weiter personell für die kommende Runde, die das abgeschlagene Tabellenschlusslicht der Fußball-Hessenliga wohl in der Verbandsliga Mitte spielen wird. Bekanntermaßen dann mit dem neuen Trainer Daniyel Bulut an der Linie.

Von Türk Gücü Friedberg wurde, wie der Sportliche Leiter Marko Semlitsch mitteilte, Erdinc Solak verpflichtet, der nach seiner Zeit in der Jugend der TSG Wieseck u.a. auch schon in Fernwald, beim VfB 1900 Gießen, in Watzenborn-Steinberg, in Stadtallendorf und bei den Sportfreunden Siegen gespielt hat. Ein kurzes Engagement hatte er zudem beim FC Gießen.

Ebenfalls für die Offensive kommt Valon Ademi (Jahrgang 1991) vom FC Ederbergland, der nach seiner Ausbildung bei der TSG Wieseck einige Jahre bei Eintracht Stadtallendorf gespielt hat. Des Weiteren haben sich die Fernwalder mit Agon Dervishi, ebenfalls aus der Wiesecker U19, ein vielversprechendes Talent für die Außenbahn gesichert.