„Der erwartete magische Abend“: Stimmen zum Sieg von...

aus Eintracht Frankfurt

Thema folgen
Die Spieler von Eintracht Frankfurt bejubeln ihren 4:1-Sieg gegen Lazio Rom. Foto: dpa

Mehr als viereinhalb Jahre nach dem letzten Heimspiel in der Europa League feiert die Frankfurter Eintracht gegen Lazio Rom einen verdienten Erfolg.

Anzeige

FRANKFURT. Hier die Stimmen zum furiosen Sieg der Eintracht:

Marco Russ (SGE-Abwehr): „Der Abend hat schon magisch angefangen durch unsere Fans. Nach der schnellen Führung hatten wir aber Probleme mit Lazio, der Ausgleich war verdient. Aber dann war es doch ein Abend, wo vieles geklappt hat. Das Tor von Luka Jovic hat mich nicht überrascht. Wir wissen ja, was er drauf hat. Auch solche Chips macht er im Training regelmäßig.“

Marco Parolo (Kapitän Lazio): „Frankfurt hat verdient gewonnen. Aber mit elf gegen elf hätten wir sicher anders gespielt. Die zweite rote Karte war aus meiner Sicht übertrieben, der Rasen war nass und er hat ja den Fuß ja noch zurückgezogen.“

Anzeige

Kevin Trapp (SGE-Keeper): „Die Stimmung war sensationell. Wir haben in der Abwehr sehr gut gestanden und haben uns dann am Ende auch für das gute Spiel belohnt.“

SGE-Vorstand Axel Hellmann: „Es war der erwartete magische Abend. Dass dann auch noch das Ergebnis magisch war, erfreut uns noch mehr. So eine Stimmung kann man mit Geld nicht kaufen. Die Fans haben die Mannschaft getragen.“

Von Peppi Schmitt