Getrennte Wege

Steinberg (aw). "Die SG Steinberg/Glashütten und Jan Kromm gehen ab sofort getrennte Wege", teilt Olof Göbel im Namen des Büdinger Fußball-A-Ligisten mit.Verein und...

Anzeige

. Steinberg (aw). "Die SG Steinberg/Glashütten und Jan Kromm gehen ab sofort getrennte Wege", teilt Olof Göbel im Namen des Büdinger Fußball-A-Ligisten mit.

Verein und Spielertrainer Jan Kromm (Gelnhaar) hätten sich aufgrund von unterschiedlichen sportlichen Auffassungen dazu entschieden, die gerade begonnene Zusammenarbeit ("Jan Kromm hat die Funktion des Spielertrainers von Timo Lofink im Sommer 2020 übernommen") frühzeitig zu beenden. Die sportlichen Zielsetzungen von Jan Kromm seien mit der langfristigen Planung und den gegebenen Rahmenbedingunen der SG Steinberg/Glashütten nicht zu vereinbaren, so Göbel in seiner Mitteilung. Daher sei eine Beendigung des Engagements in beiderseitigem Einvernehmen beschlossen worden. "Die SG Steinberg/Glashütten bedankt sich bei Jan Kromm für die bisherige Arbeit und wünscht dem jungen Spielertrainer viel Erfolg bei seiner weiteren sportlichen Laufbahn."

Für Kromm wäre es das Spielertrainer-Debüt in seiner Laufbahn gewesen. Der 28-Jährige war zuletzt als Akteur bei Hanau 93 in der Verbandsliga und dem VfR Wenings in der Gruppenliga aktiv. "Wir sind momentan auf der Suche nach einem Nachfolger. Es gibt zwar Kandidaten, aber noch ist nichts fest", so Olof Göbel gestern auf Anfrage.