Probleme bei Microsoft behoben

Das Logo des Unternehmens Microsoft.

Bei Microsoft hat es am Mittwoch massive Störungen gegeben. Tausende Nutzer meldeten Ausfälle bei verschiedenen Anwendungen. Mittlerweile wurde die Ursache gefunden.

Anzeige

Redmond . Microsoft hat am Mittwoch einen weltweiten Ausfall in seinen Cloud-Diensten nach mehreren Stunden behoben. Der Konzern machte einen Fehler bei einer Änderung der Netzwerk-Konfiguration als Ursache aus. Das fehlerhafte Update wurde dann wieder rückgängig gemacht, wie Microsoft auf seiner Systemstatus-Seite erläuterte. Danach kamen die Dienste am späten Vormittag (MEZ) wieder online. 

Gestört waren unter anderem die Bürokommunikations-Plattform Teams und der E-Mail-Service Outlook.com – aber auch das Videospiel-Netzwerk rund um die Xbox-Konsole. Durch den Fehler in der Konfiguration konnten Dienste nicht mit der Cloud-Infrastruktur und auch nicht untereinander kommunizieren.