Ortenbergs Obst- und Gartenbauverein bestätigt Vorstand in Ämtern

Bis auf den neu hinzugekommenen Frank Naumann (2.v.r.) geht der alte Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Ortenberg geschlossen in eine neue Amtszeit (v.l.): Frank Eckardt, Anita Alt, Timo Berk, Maria Vielsmeier, Johannes Naumann, Hans-Jürgen Schlemme und Carmela Lombardi. Foto: OGV Ortenberg

Vertrauensbeweis für das Führungsgremium des Ortenberger Obst- und Gartenbauvereins um Vorsitzenden Johannes Naumann. Die Mitgliederversammlung bestätigte den Vorstand geschlossen.

Anzeige

ORTENBERG. (red). Der alte Vorstand des Ortenberger Obst- und Gartenbauvereins ist auch der neue. Während der Jahreshauptversammlung Ende Februar haben die Mitglieder das Führungsgremium im Amt bestätigt.

Vorsitzender bleibt Johannes Naumann, Stellvertreter Timo Berk und Schriftführerin Maria Vielmeier. Hans-Jürgen Schlemme hat die Aufgaben des Rechners mit dem bisherigen Beisitzer Frank Eckardt getauscht. Als Beisitzerinnen bleiben Anita Alt und Carmela Lombardi dem Vorstand erhalten. Erfreulicherweise hat sich der Ranstädter Frank Naumann als Beisitzer für die Vorstandsarbeit begeistern und wählen lassen.

Mit der guten Zusammensetzung des Vorstands sieht der alte und neue Vorsitzende Johannes Naumann den Obst- und Gartenbauverein in der Führungsebene für die Zukunft gut aufgestellt. Einzig die aktive Unterstützung bei Pflegemaßnahmen der städtischen Obstbaumbestände in und um Ortenberg habe bedingt durch den demografischen Wandel stark abgenommen. Hier sieht sich der Vorstand nicht mehr in der Lage, die mehr als 250 Hochstämme komplett in Eigenregie zu pflegen.

Im weiteren Verlauf der Versammlung dankte Johannes Naumann allen passiven und aktiven Mitgliedern für die Unterstützung des Obst- und Gartenbauvereins. Dieses Jahr konnte zudem der Vorsitzende des Bezirksgartenbauverbands Büdingen, Volker Ullrich, zusammen mit Johannes Naumann die Mitglieder Hanno Ott und Alfred Schöbel (verhindert) für 25-jährige Mitgliedschaft und Treue zum Verein mit einer Urkunde und der silbernen Ehrennadel ehren.