Neues Hotel in Bad Salzhausen

Teilnehmer aus dem Berufsbildungsbereich der bhw haben im Kurpark ein selbst gebautes Insektenhotel aufgestellt. Foto: Rüb

Die Teilnehmer der Behindertenhilfe bauen eine neue Insektenunterkunft. Das Protomodell ist nun bezugsfertig, steht im Kurpark und kann auch nachbestellt werden.

Anzeige

BAD SALZHAUSEN. In Bad Salzhausen hat ein neues Hotel eröffnet. Und das ist nicht einmal von den Corona-bedingten Schließungen betroffen. Im Gegenteil: Die Gäste können ab sofort einchecken. Es handelt sich nämlich um ein komfortables Insektenhotel. Das hat die Behindertenhilfe Wetteraukreis (bhw) im Kurpark aufgestellt.

Rainer Lambmann macht gerade eine Ausbildung zur geprüften Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (gFAB). Während der betrieblichen Phase dieser Ausbildung arbeitet er in den Hirzenhainer Werkstätten der bhw in der Schreinerei. Dort unterstützt er Menschen mit Behinderung. Gleichzeitig hat er im Berufsbildungsbereich der bhw die Teilnehmer im Umgang mit dem Werkstoff Holz geschult und dies mit seiner Projektarbeit verbunden. Gemeinsam mit den Teilnehmern des Berufsbildungsbereichs hat er das Insektenhotel gebaut, das jetzt in Bad Salzhausen aufgestellt wurde. Er ist sehr stolz auf die Helfer, die bei diesem Projekt mit Freude und Neugier dabei waren und viel gelernt haben. "Wir haben damit angefangen, uns über die verschiedenen Insekten und ihre Bedürfnisse zu informieren", erzählt Lambmann. Dann wurde das Hotel geplant. Das Besondere an diesem Projekt: Jeder konnte daran mitarbeiten. Für alle gab es etwas zu tun. "Wir haben die Hölzer geschnitten und gesägt. Dabei haben die Teilnehmer gemerkt, dass Bambus viel härter ist als Holunder. Beides haben wir als Füllung für das Insektenhotel bearbeitet", erklärt der Fachmann. Es wurden Löcher gebohrt, Lehmziegel hergestellt, Rinde und Zapfen gesammelt, Späne gehobelt. Die Teilnehmer haben Kanten geglättet, damit die zarten Flügel der Insekten nicht zu Schaden kommen. Sie haben überlegt, wie sie die Hotelgäste vor Vögeln schützen und eine Barriere gebaut.

Jetzt ist das Insektenhotel bezugsfertig. Die Arbeit geht weiter. Jetzt bauen die Mitarbeiter weitere Insektenhotels. "Weil das Bauen eines Insektenhotels so viele Fördermöglichkeiten bietet, ist das eine ideale Arbeit für unsere Mitarbeiter", sagt Lambmann.

Für den Verkauf der Insektenhotels wurde der Aufbau optimiert. Die Füllungen für die verschiedenen Insekten können als Modul einzeln bestellt werden. Verschiedene Größen werden angeboten. Zwei große Bestellungen gibt es schon. Interessenten können sich direkt an die Hirzenhainer Werkstätten der bhw wenden.