Dressurviereck dank Spenden

Spende für die Reiter. Foto: von Puttkamer

Nidda (red). Der Reit- und Fahrverein Nidda konnte durch das Crowdfunding-Projekt der VR Bank Main-Kinzig Büdingen unter dem Thema "Viele schaffen mehr!" eine wichtige...

Anzeige

. Nidda (red). Der Reit- und Fahrverein Nidda konnte durch das Crowdfunding-Projekt der VR Bank Main-Kinzig Büdingen unter dem Thema "Viele schaffen mehr!" eine wichtige Neuanschaffung für kommende Turniere tätigen. Der Verein war dadurch in der Lage, genug Geld zu sammeln, die Abgrenzungen für ein dringend benötigtes Dressurvierecks im Wert von rund 3 500 Euro anzuschaffen. Mark Langlitz überreichte den Scheck an die Vorsitzende Sabine Petermann und ihre Stellvertreterin Alexandra Schlevoigt.