103 Neuinfektionen im Wetteraukreis

Übersicht über die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises. Bei der Statistik ergeben sich durch Systemupdates und nachträgliche Korrekturen gegebenenfalls Änderungen bei den kommunalen Zahlen.  Grafik: Wetteraukreis

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Donnerstag bei 10 055, das sind 103 mehr als am Mittwoch gemeldet.

Anzeige

WETTERAUKREIS. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis lag am Donnerstag bei 10 055, das sind 103 mehr als am Mittwoch gemeldet. Die Zahl der aktiven Krankheitsfälle liegt bei 691.

Neuinfektionen wurden gemeldet aus Altenstadt (4), Bad Nauheim (8), Bad Vilbel (4), Büdingen (5), Butzbach (19), Echzell (3), Friedberg (10), Gedern (4), Karben (5), Kefenrod (1), Limeshain (1), Münzenberg (3), Nidda (4), Niddatal (3), Ober Mörlen (1), Ortenberg (3), Ranstadt (4), Reichelsheim (4), Rockenberg (1), Rosbach (13), Wölfersheim (1) und Wöllstadt (2).

Zwei Neuinfektionen können den Kommunen noch nicht zugeordnet werden. Daher sind sie in der dem Robert Koch-Institut (RKI) vorliegenden Gesamtzahl noch nicht enthalten. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie verstorbenen Menschen liegt unverändert bei 495.

In stationärer Behandlung aufgrund der Corona-Infektion befanden sich am Donnerstag 63 Menschen (Mittwoch: 64). 17 Personen (18) werden intensivmedizinisch behandelt. Aus den Wetterauer Kliniken wurden am Donnerstagmorgen 18 freie Covid-Normalbetten und ein freies Bett mit Beatmungsmöglichkeit gemeldet.

Anzeige

Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es aktuell im Wetteraukreis 691 mit Corona infizierte Menschen. Sie befinden sich alle in häuslicher oder klinischer Quarantäne.

Das RKI meldete mit Stand 0 Uhr eine Inzidenz von 119,3.