Fördergeld für Belebung der Innenstädte

(red). Im Wetteraukreis erhalten sechs Städte über 1,2 Millionen Euro Förderung, um deren Innenstädte zu beleben. Büdingen und Bad Nauheim erhalten je 250 000 Euro, Bad...

Anzeige

WETTERAUKREIS. Im Wetteraukreis erhalten sechs Städte über 1,2 Millionen Euro Förderung, um deren Innenstädte zu beleben. Büdingen und Bad Nauheim erhalten je 250 000 Euro, Bad Vilbel 249 750 Euro. Weitere geförderte Städte sind Friedberg, Karben und Gedern.

Kathrin Anders, zuständige Landtagsabgeordnete der Grünen für den Wetteraukreis, freut sich über die Förderung aus Wiesbaden: "Ich weiß, dass die Bürger vor Ort gute Ideen und eigene Vorstellungen von einer attraktiven Innenstadt haben. Die Gelder aus dem Landesprogramm geben uns die Chance auf Investitionen, um einen Impuls für eine positive Entwicklung der Ortszentren zu geben. Das Ziel muss sein, unsere Innenstädte mit neuen, kreativen Angeboten zu stärken, damit sie in Zeiten von Amazon und Co. ihre soziale und gesellschaftliche Funktion behalten und ausbauen können."

Insgesamt gab es 176 Interessensbekundungen während der Bewerbungsphase für das 27 Millionen Euro umfassende Landesprogramm "Zukunft Innenstadt". 110 hessische Städte und Gemeinden wurden letztendlich ausgewählt. Die hohe Zahl an Bewerbungen zeigt aus Sicht von Kathrin Anders: "An Ideen, wie man Hessens Innenstädte zielgenau beleben und zum Lieblingsplatz der Bürger machen kann, mangelt es in den Kommunen, auch in Zeiten von Onlinehandel und Fachmarktzentren auf der grünen Wiese, nicht."