CDU hält Kontakt per Whatsapp

Die Büdinger Christdemokraten gehen neue Wege, um mit den Bürgern in Kontakt zu bleiben. Mit dem "BüdingenFon" sind sie nun direkt und formlos erreichbar.

Anzeige

. Büdingen (red). Der politische Betrieb in Büdingen läuft weiter - allerdings in eingeschränkter Form und teilweise hinter den Kulissen, denn die Corona-Kontaktbeschränkungen erschweren öffentliche Veranstaltungen. Weil auch der persönliche Kontakt zu den Bürgern noch nicht wie gewohnt möglich ist, hat die CDU Büdingen ein ungewöhnliches Angebot geschaffen: Sie beantwortet Fragen rund um die Büdinger Politik per Whatsapp. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Jonathan König erklärt: "Auf unserem ,BüdingenFon' sind wir via Whatsapp unter der Mobilnummer 0157/3722 8156 für alle Bürger erreichbar. Es ist uns wichtig, miteinander im Gespräch zu bleiben. Wir gehen dafür nun neue Wege."

Die Hemmschwelle, zum Telefonhörer zu greifen, sei oft zu hoch - gerade, wenn man sich nicht persönlich kenne, weiß Fraktionsvorsitzender Benjamin Harris. Zudem sei eine Kurznachricht direkter, schneller und formloser als etwa eine E-Mail. "Damit wollen wir speziell jungen Menschen entgegenkommen."

Doch nicht nur die Jungen nutzten Whatsapp. "Auch viele Senioren haben die App auf dem Handy, um mit ihren Kindern und Enkeln oder mit Freunden zu chatten." Auch sie seien eingeladen, Fragen und Anregungen loszuwerden. Jonathan König betont: "Wir garantieren selbstverständlich, dass die Telefondaten von uns vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und nur zum Zweck der Beantwortung der gestellten Fragen genutzt werden."