Geduldig warten die Kinder darauf, ihr Los aus der Tombola zu ziehen, die Freude über die Preise war anschließend groß. Foto: Kita Abenteuerland

(red). Überrascht waren kürzlich gut 110 Kinder der Kita Abenteuerland in Lindheim, als in den Räumen der Kindertagesstätte eine große Tombola aufgebaut war. Als Abschluss...

Anzeige

LINDHEIM. (red). Überrascht waren kürzlich gut 110 Kinder der Kita Abenteuerland in Lindheim, als in den Räumen der Kindertagesstätte eine große Tombola aufgebaut war. Als Abschluss eines ungewöhnlichen und atypischen Kindergartenjahrs hatte sich der Elternbeirat zusammen mit dem Förderverein etwas Besonderes einfallen lassen: eine Tombola ohne Nieten mit attraktiven Preisen vor allem für die Kleinsten.

Aufgrund der anhaltenden Pandemie befanden sich viele Sachpreise im Lager, die als Vorbereitung für ein Sommerfest größtenteils bereits seit Längerem organisiert worden waren. Da nach wie vor unklar ist, wann und in welchem Rahmen größere Veranstaltungen stattfinden können, kamen die Verantwortlichen auf die Idee mit der Tombola, die die Elternbeiratsvorsitzende Sarah Kempen als Win-Win-Situation für alle Beteiligten bezeichnete: „Auf diese Weise wird das Lager der Kita frei, alle Kinder freuen sich über wirklich schöne, kindgerechte Preise und wir Organisatoren können uns endlich auch offiziell bei den zahlreichen Sponsoren vor Ort bedanken.“ Und Stefan Thorwartl als Vorsitzender des Fördervereins ergänzte: „Nur durch das Bestehen unseres Fördervereins sind solche Aktionen für die Kinder auch in Zukunft möglich. Daher sind wir auf viele Eltern angewiesen, die sich ehrenamtlich für unsere Kinder engagieren wollen.“