Polizei kontrolliert auf der B521

(red). Die Kontrollgruppe der Wetterauer Polizeidirektion kontrollierte am Donnerstag von 14.45 Uhr bis 16.45 Uhr im Bereich Altenstadt den Verkehr auf der B521. Im Fokus...

Anzeige

ALTENSTADT. (red). Die Kontrollgruppe der Wetterauer Polizeidirektion kontrollierte am Donnerstag von 14.45 Uhr bis 16.45 Uhr im Bereich Altenstadt den Verkehr auf der B521. Im Fokus standen die Überwachung von Verkehrssicherheit, Verkehrstauglichkeit und Verkehrsregeltreue. Innerhalb von zwei Stunden erwischten die Ordnungshüter elf Autofahrer mit dem Handy in der Hand. 43 Fahrzeuginsassen waren nicht angeschnallt. Die Beamten klärten die betroffenen Personen über die aus den genannten Verstößen resultierenden Gefahren auf und ahndeten die festgestellten Ordnungswidrigkeiten. Je Gurtverstoß wird ein Verwarnungsgeld von 30 Euro fällig; wer mit dem Handy am Ohr erwischt wurde, dem droht ein Bußgeld von 100 Euro sowie ein Punkt in Flensburg. Insgesamt überprüfte man 85 Fahrzeuge und 98 Personen. Positiv anzumerken ist, dass es keine Verstöße gegen bestehende Bestimmungen zur Bekämpfung der Pandemie gab.