Neuer Vorsitzender beim Schützenverein Angersbach

Die Geehrten des Angersbacher Schützenvereins.  Fotos: Gohlke

Der Schützenverein Angersbach wählte Norbert Wienold als neuen Vorsitzenden und ehrte Mitglieder.

Anzeige

ANGERSBACH. Eine halbjährige Bilanz zog der Schützenverein in seinem Stammlokal "Jerje", die zwar sportliche Erfolge auch im zweiten Corona-Jahr aufzeigte, aber keine Veranstaltungen aufwies. Wie Steffen Möller berichtete, musste auf Anweisung der Schießstand lange Zeit geschlossen bleiben. Dadurch hätte sich die Zahl der aktiven Jugendlichen im Verein erheblich vermindert. Durch zwei Austritte betrug der Mitgliederstand zum Jahresende 144 Personen. Wahlen zum Vorstand und Ehrungen von verdienten Mitgliedern standen deshalb im Mittelpunkt der Versammlung.

Mit den Worten "alles hat seine Zeit" kündigte Steffen Möller, seit 1996 im Vorstand tätig, davon zehn Jahre als zweiter Vorsitzender und weitere acht Jahre als Mann an der Spitze, seinen Rückzug aus dem Vorstand an. Zusätzlich vertrat er elf Jahre lang den inzwischen fusionierten Schützenkreis Lauterbach als verantwortlicher Kreisschützenmeister.

Die Wahlen waren durch Vorabsprache gut vorbereitet, alle Positionen wurden wieder besetzt. Neuer 1. Vorsitzender wurde Norbert Wienold, der bereits seit vier Jahren Stellvertreter war. Als zweite Vorsitzende wurde Maria Wahl gewählt, ihr Amt als Sportwartin übernimmt nun Lukas Wahl. Fabian Kircher wurde neuer Kassenwart. Insgesamt verjüngt sich der Vorstand damit erheblich. Aus der vergangenen Wettkampfrunde im Kreis konnte Maria Wahl eine positive Teilnahme verkünden. Die Lupi-Mannschaft erreichte einen 2. Platz in der 1. Grundliga. Die Gewehrmannschaft hielt Platz 3 in der Grundklasse A3. In dieser Klasse erreichte Leonie Kutt den besten Durchschnitt aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit 373,4 Ringen. Sie erzielte auch das beste Einzel-Vereinsergebnis mit 383 Ringen. Für ihre Leistungen erhielt sie das Meisterschützen-Abzeichnen des Deutschen Schützenbundes. Die Vereinsmeisterschaften konnten vor kurzem durchgeführt werden, die Erstplatzierten erhielten ihre Plakette im Rahmen des Abends. Weitere zahlreiche Aktive erhielten eine Auszeichnung mit einem Ehrenzeichen des Hessischen Schützenverbandes.