1500 Euro bei Benefizaktion für bedürftige Kinder

Das Büfett für den guten Zweck an der MPS bot Kuchen und „Deftiges“. Foto: MPS

(gst). „Kuchen und Deftiges“, diese Aktion an der Mittelpunktschule Wartenberg spülte 1500 Euro in die Kasse der Hilfsorganisation „Save the Children“. Begonnen hat...

Anzeige

ANGERSBACH. (gst). „Kuchen und Deftiges“, diese Aktion an der Mittelpunktschule Wartenberg spülte 1500 Euro in die Kasse der Hilfsorganisation „Save the Children“. Begonnen hat alles mit einer Schweigeminute für die Menschen in der Ukraine zu Beginn der russischen Invasion, die in den dritten und vierten Schuljahren zu größerem Redebedarf über den Krieg führte. Aber auch der Wunsch nach einer Unterstützung kristallisierte sich heraus. Schulleiterin Nicole Weber und Stellvertreterin Bettina Dietrich sowie SV-Lehrerin Claudia Schwichtenberg brachten auf kurzem Dienstweg die Aktion zum Laufen, sprich von den sieben Klassen sollten dann Kuchen und „Deftiges“ zur Verfügung gestellt und verkauft werden. Von den 130 Schülerinnen und Schüler der Grundschule sowie den rund 30 Reinickendorf-Schülern, die die Aktion durch den Kauf und auch Taschengeld-Spenden unterstützten, kamen 820 Euro zusammen. Der Förderverein erhöhte den Betrag auf 1 000 Euro, von der Reinickendorf-Schule kamen weitere 200 Euro dazu – und einige „Nachzüglerspenden“ erbrachten insgesamt 1500 Euro. Alle Beteiligten sind stolz auf den hohen Betrag und freuen sich, dass damit ihre Altersgenossen unterstützt werden können.