Drei Mal Gold für den Vulkanbäcker

Joachim Haas

(der). Zum sechsten Mal rückt die MGH Gutes aus Hessen regionale Lebensmittel mit den offiziellen Siegeln des Landes Hessen "Bio aus Hessen" und "Geprüfte Qualität - Hessen"...

Anzeige

SCHOTTEN. Zum sechsten Mal rückt die MGH Gutes aus Hessen regionale Lebensmittel mit den offiziellen Siegeln des Landes Hessen "Bio aus Hessen" und "Geprüfte Qualität - Hessen" in den Mittelpunkt. Mit dem Wettbewerb "Der Goldene Qualileo - hessischer Jurypreis für regionale Lebensmittel" wurde besonders auch die Leistung der hessischen Land- und Ernährungswirtschaft mit all ihren Stufen - von der Erzeugung bis zur Vermarktung - gewürdigt. 23 Unternehmen reichten 52 Produkte ein, darunter auch acht saisonale Erzeugnisse. Aufgrund der Corona-Beschränkungen fand die Preisverleihung digital statt und wurde per Livestream an die Gewinner übertragen. Zwei Betriebe aus dem Vogelsbergkreis räumten gleich mehrere Preise ab. Drei Mal Gold ging an Vulkanbäcker Joachim Haas aus Schotten. Für das Vulkan-Ciabatta und den Vogelsberger Vulkanstollen erhielt das Familienunternehmen die begehrte Auszeichnung für das beste Brot und das beste saisonale Produkt. Der Vulkanstollen bekam zudem eine Auszeichnung für das beste Produkt mit dem Siegel "Geprüfte Qualität - Hessen". Kanzleramtsminister Helge Braun übermittelte seine Glückwünsche in der Laudatio per Video. Auch "Alsfelder Biofleisch", der Integrationsbetrieb der Hephata Diakonie, konnte sich erneut über eine Prämierung freuen. Die Bio-Metzgerei erhielt den "Qualileo" in Bronze für das Produkt "Zarte Rolle", das warm als gefüllter Braten oder kalt verzehrt werden kann.