Romröder gedenken Kriegsopfern am Volkstrauertag

Zum Gedenken der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft haben am Volkstrauertag verschiedene Veranstaltungen im Vogelsbergkreis stattgefunden.

Anzeige

. Zum Gedenken der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft haben am Volkstrauertag verschiedene Veranstaltungen im Vogelsbergkreis stattgefunden. Eine Kranzniederlegung gab es beispielsweise auf dem Friedhof von Romrod. Bürgermeister Hauke Schmehl (CDU) und Karin Zinßer von der evangelischen Kirchengemeinde mahnten in ihren Reden gegen das Vergessen. Die Namen der in den Weltkriegen getöteten und vermissten Romröder wurden von der Freiwilligen Feuerwehr verlesen. Im Ersten Weltkrieg wurden in Romrod 30 Gefallene und drei Vermisste gezählt, im Zweiten Weltkrieg 64 Gefallene und 35 Vermisste. Am Ehrenmal des Friedhofs erfolgte die Niederlegung eines Gedenkkranzes durch die Feuerwehrleute. Musikalisch umrahmt wurde die stille Gedenkfeier durch Jens Zulauf mit einem Trompeten-Solo. (pw)/Foto: Philipp Weitzel