Vogelsberger landet mit Heck seines Autos auf Terrasse

Bei dem Unfall sind über 25 000 Euro Sachschaden entstanden. © Fuldamedia

Mit dem Heck seines Autos ist ein Vogelsberger bei einem Unfall im Kreis Gießen am Dienstagmittag auf einer Terrasse gelandet. Das ist einer Pressenotiz der Polizei zu entnehmen.

Anzeige

GRÜNBERG/MÜCKE. Grünberg/Mücke (red/webe). Mit dem Heck seines Autos ist ein Vogelsberger bei einem Unfall im Kreis Gießen am Dienstagmittag auf einer Terrasse gelandet. Das ist einer Pressemeldung der Polizei zu entnehmen.

Den Unfall auf der Bundesstraße 276 zwischen Mücke-Flensungen und Grünberg-Stockhausen, bei dem es über 25 000 Euro Sachschaden gegeben habe, schildern die Ordnungshüter wie folgt: Am Dienstag gegen 12 Uhr sei ein 68-Jähriger aus dem Vogelsbergkreis mit seinem Audi auf der Bundesstraße von Flensungen Richtung Stockhausen unterwegs gewesen. In einer Kurve sei er von der Fahrbahn abgekommen, "touchierte ein Verkehrszeichen und prallte gegen einen Holzstapel. Anschließend schleuderte das Fahrzeug herum und landete mit dem Heck auf der Terrasse eines Wohnhauses". Der Fahrer sei augenscheinlich unverletzt gewesen, aber vorsorglich mit einem Rettungswagen in eine Klinik gekommen.

Bergung mit Kran

Ein Bergungsunternehmen musste aufwendig den Audi mit einem schweren Kran aus dem Garten bergen.