Kreis-Grüne trauern um Matthias Bothe

(red). Die Grüne Kreistagsfraktion trauert um ihr ehemaliges Mitglied Dr. Matthias Bothe aus Lautertal. Bothe, Mitglied der Kreistagsfraktion in der Zeit der Koalition mit SPD...

Anzeige

LAUTERTAL. (red). Die Grüne Kreistagsfraktion trauert um ihr ehemaliges Mitglied Dr. Matthias Bothe aus Lautertal. Bothe, Mitglied der Kreistagsfraktion in der Zeit der Koalition mit SPD und FW, ist nach einiger Zeit des Hoffens und Bangens verstorben. Mit ihm verlieren die Grünen im Kreis ein verdientes Mitglied, und die Fraktion Bündnis90/Die Grünen einen Kollegen, der in der vorherigen Kreistagsperiode die Politik der Fraktion ehrenamtlich für die Bürger im Kreis auf seine spezielle Art mitbestimmt habe, heißt es in einer Pressenotiz. Fraktionsvorsitzender Udo Ornik erinnerte an seine an der Machbarkeit orientierten Art (O-Ton: „Was wollen wir? Was sind wir bereit, als Kröte zu schlucken?“), seine manchmal aus der Hektik zwischen Arbeit als Biologe und Kreispolitik geborene Impulsivität, seine prägnante und sehr oft treffende Einschätzung der Dinge, seine Empörung über offenbare Ungerechtigkeiten und sein unverbesserlicher Optimismus über das Kommende, zu Zeiten, als seine Freunde schon innerlich trauerten. „Das und viele andere Dinge werden wir nicht vergessen. Die Trauer ist auch mit Mathias Bothes Familie“, so die Grünen.