Onlinevortrag „Ich zuerst“

(red). „Die Ichlinge kommen – bedroht das ständige Konkurrenzdenken unsere Gesellschaft“, fragt die Journalistin und Autorin Heike Leitschuh in ihrem Buch „Ich zuerst!...

Anzeige

VOGELSBERGKREIS. „Die Ichlinge kommen – bedroht das ständige Konkurrenzdenken unsere Gesellschaft“, fragt die Journalistin und Autorin Heike Leitschuh in ihrem Buch „Ich zuerst! Eine Gesellschaft auf dem Ego-Trip“. Der Rosa-Luxemburg-Club Vogelsberg hat die Autorin eingeladen in einem Onlinevortrag über ihre Erkenntnisse und Erfahrungen zu berichten, die sie zum Schreiben des Buches bewegt haben. Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 16. Juli, um 19.30 Uhr als Zoommeeting. Die Zugangsdaten erhält man auf der Homepage www.rlc-vogelsberg.de, informiert der Rosa-Luxemburg-Club in einer Pressemeldung.

Neoliberales Gedankengut schade unserer Gesellschaft und lasse die Solidarität und den Respekt der Menschen untereinander schwinden, so Leitschuh. Immer mehr Menschen dächten nur noch an sich, an die Karriere und die eigenen Bedürfnisse und behandelten ihre Mitmenschen deshalb mitunter wie den letzten Dreck. In der Politik und den Medien werde das Problem vernachlässigt und in seiner ganzen Tragweite bislang überhaupt nicht erkannt.