Online-Reihe: Antifeminismus

(red). Seine Online-Diskussionsreihe zur politischen Bildung setzt der Rosa-Luxemburg-Club Vogelsberg am Montag, 12. Juli, um 19.30 Uhr, mit dem Thema Antifeminismus...

Anzeige

VOGELSBERGKREIS. (red). Seine Online-Diskussionsreihe zur politischen Bildung setzt der Rosa-Luxemburg-Club Vogelsberg am Montag, 12. Juli, um 19.30 Uhr, mit dem Thema Antifeminismus fort.

Referentin des Abends ist die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Annette Henninger von der Uni Marburg, heißt es in der Ankündigung des Vereins. 2020 war sie Co-Autorin des Buches Antifeminismen: Krisen-Diskurse mit gesellschaftsspaltendem Potential?

„In die gesellschaftliche Debatte um das Thema ‚Feminismus und Gender‘ wird von Rechten und religiösen Fundamentalisten immer öfter aggressiv eingegriffen. Deren Ablehnung richtet sich gegen Gleichstellung ebenso wie gegen geschlechtliche und sexuelle Vielfalt“, erklärt Dietmar Schnell, einer der Initiatoren. Die Leipziger Autoritarismus-Studie belege, dass jeder vierte Mann und jede zehnte Frau in Deutschland ein geschlossen antifeministisches Weltbild besäßen, heißt es zum Hintergrund der Veranstaltung. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist möglich auf www.rlc-vogelsberg.de.