Mit Auto auf Wiese gelandet

(red). Erst im Straßengraben und dann auf einem Wiesenstück landete eine 18-jährige Kirtorferin mit ihrem Auto am Montagmorgen nach einem Unfall. Verletzt wurde niemand....

Anzeige

KIRTORF. (red). Erst im Straßengraben und dann auf einem Wiesenstück landete eine 18-jährige Kirtorferin mit ihrem Auto am Montagmorgen nach einem Unfall. Verletzt wurde niemand. Laut Polizei befuhr ein 54 Jahre alter Mann aus Romrod mit seinem VW Passat die Landesstraße aus Heimertshausen in Richtung Ober-Gleen. Aufgrund eines vorangegangenen Unfalls musste der Romröder seinen PKW auf einem geraden Gefällstück deutlich verzögern und kam fast zum Stillstand. Diese neue Verkehrssituation erkannte die 18 Jahre alte Autofahrerin zu spät. Sie versuchte noch ihren Opel Astra zu bremsen, schaffte es jedoch nicht und wich nach rechts in den Straßengraben aus. Hierbei streifte sie noch mit ihrer linken Fahrzeugfront das rechte Heck des VW Passats. Im Anschluss durchfuhr sie den Straßengraben und blieb auf dem angrenzenden Wiesenstück stehen. Der Sachschaden beträgt circa 11 500 Euro.