Große Spende aus Lanzenhain fürs Ahrtal

Monika Koch, Natascha Kimpel, Melanie Berger und Bianca Schönhals (von links) überreichten den Scheck an Martin Merz vom Verein „Kohle fürs Ahrtal“. Foto: Rausch

Nicht nur feiern, sondern auch Gutes tun: Lanzenhainer Landfrauen sammeln auf ihrem Fest 2380,64 Euro für den guten Zweck.

Anzeige

LANZENHAIN. (ar). Nicht nur feiern, sondern auch Gutes tun: Das war den Lanzenhainer Landfrauen wichtig, als sie im Juli ihr 50-jähriges Bestehen feierten. Der große Flohmarkt mit allerlei Spiel und Spaß im Rahmenprogramm stand daher unter der Überschrift „Hilfe für das Ahrtal“. Und sowohl die Gäste als auch die beteiligten Vereine zeigten sich großzügig: 2380,64 Euro wurden jetzt an Martin Merz vom Verein „Kohle fürs Ahrtal“ übergeben.

„Das freut uns wirklich sehr, dass sich so viele Menschen beteiligt haben“, dankt Natascha Kimpel stellvertretend für den Teamvorstand der Landfrauen. Dabei war das nicht die erste Aktion fürs Ahrtal in Lanzenhain. Der Verein „Kohle fürs Ahrtal“, dem auch der Hofbieberer Martin Merz angehört, hat Beziehungen nach Lanzenhain und trommelt schon seit einigen Monaten für das vom Hochwasser immer noch schwer gebeutelte Ahrtal. „Es stecken immer noch so viele Gelder fest, die nicht abgerufen werden können“, daher sei schnelle und unbürokratische Hilfe wichtiger denn je, betont Martin Merz. Und neben zahlreichen Aktionen verlost der Verein derzeit ein Auto, auf dem zahlreiche prominente Persönlichkeiten unterschrieben haben. Und dieses Fahrzeug stand im Dezember vergangenen Jahres bereits in Lanzenhain am Strandort der „Mobilen Pflege Vogelsberg“ von Melanie Berger, um Werbung für die gute Sache zu machen. „Dort kamen durch den Losverkauf für das Auto sowie durch zahlreiche weitere Spenden 2255 Euro zusammen“, bedankt sich Melanie Berger, Mitglied im Teamvorstand der Landfrauen, bei allen Spendern. „500 Euro kamen übrigens von den Landfrauen“, ergänzen ihre Mitstreiterinnen mit einem Augenzwinkern.

Zurück zum Fest der Landfrauen: Helmut Stier verkaufte seine Holzpferde mit Heuwagen für den guten Zweck, Hartmut Möller buk Brot im Lanzenhainer Backhaus, auch der Karussellverein, die Feuerwehr und MoNa´s griffen fürs Ahrtal in die Tasche. Allein über den Losverkauf kamen 1400 Euro zusammen. Der Verein der „Blauen Tauben“ machte eine eigene Spendenbox auf und übergab bereits 333 Euro an den Verein. „So haben wir in Lanzenhain mittlerweile fast 5000 Euro gespendet“, bilanzieren die Landfrauen nicht ohne Stolz.

Dankbar sind die Lanzenhainerinnen außerdem nicht nur für die 17 neuen Mitglieder, die sie auf ihrem Jubiläumsfest gewannen, sondern auch für die vielen Helferinnen und Helfer – von Vereinen oder privat –, ohne die das ganze Fest nicht möglich gewesen sei.

Anzeige

Auto zu gewinnen

Wer mehr wissen möchte über die Hilfe fürs Ahrtal – oder vielleicht noch Lose erwerben will – kann dies unter www.kohlefuersahrtal.de.