Vollsperrung bei Herchenhain

Hessen Mobil hat eine Umleitung ausgeschildert. Grafik: Hessen Mobil

Wie von Hessen Mobil angekündigt, haben am Montag, 26. April, die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Hartmannshain in Richtung Herchenhain (Landesstraße 3338) begonnen.

Anzeige

HARTMANNSHAIN/HERCHENHAIN. Wie von Hessen Mobil angekündigt, haben am Montag, 26. April, die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Hartmannshain in Richtung Herchenhain (Landesstraße 3338) begonnen. Bei der nunmehr anstehenden Baumaßnahme handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme des Landes Hessen und der Gemeinde Grebenhain, so Hessen Mobil.

Innerhalb der Ortsdurchfahrt Hartmannshain muss die vorhandene Fahrbahn auf einer Länge von insgesamt ca. 400 Metern erneuert werden. Sowohl die Fahrbahn als auch die Gehwege an der L 3338 sind in einem allgemein schlechten Zustand. Zahlreiche Schäden in Form von Netz- und Querrissen sowie Verdrückungen und Ausbrüche machen eine Erneuerung dringend erforderlich. Dabei wird auf dem Streckenabschnitt der gesamte Fahrbahnaufbau aufgenommen und den heutigen Verkehrsverhältnissen entsprechend, ausgebaut. Zudem setzt die Gemeinde Grebenhain ein umfangreiches Maßnahmenpaket in der Ortsdurchfahrt Hartmannshain um. Dieses beinhaltet die Erneuerung der Kanalleitungen und der Bushaltestellen sowie den Ausbau der vorhandenen Gehweganlagen. Darüber hinaus finden auch die Belange der Barrierefreiheit Berücksichtigung.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite sowie Art und Umfang der geplanten Baumaßnahme ist mit Beginn der Arbeiten eine Vollsperrung der L 3338 unumgänglich. Die Umleitungsstrecke für den überörtlichen Verkehr verläuft in beiden Fahrtrichtungen über Sichenhausen, Breungeshain, Ilbeshausen und Grebenhain zur B 275 sowie umgekehrt.

Um die verkehrlichen Beeinträchtigungen für die betroffenen Anlieger und Anwohner jedoch auf das erforderliche Minimum zu reduzieren, gliedert sich die Gesamtmaßnahme in zwei Bauabschnitte. Zunächst starten die Arbeiten ab dem Ortseingang aus Herchenhain kommend bis "Ringweg". Der zweite Abschnitt erfolgt danach von "Ringweg" bis zur Einmündung der Bundesstraße 275.

Anzeige

Sofern die Arbeiten planmäßig verlaufen, soll die Baumaßnahme auf dem Landesstraßenabschnitt bis zum Jahresende abgeschlossen werden. Nach einer geplanten Winterpause werden ab dem Frühjahr 2022 dann ebenfalls umfangreiche Sanierungsarbeiten auf der Bundesstraße 275 in Hartmannshain ausgeführt. Diese erfolgen jedoch größtenteils unter halbseitiger Fahrbahnsperrung mit Ampelregelung. Lediglich temporär muss zusätzlich noch eine Vollsperrung eingerichtet werden.

Mit dem Abschluss dieser Gesamtmaßnahme an der L 3338 und der daran anschließenden B 275 ist voraussichtlich im Sommer 2022 zu rechnen.

Insgesamt rund zwei Millionen Euro investieren der Bund, das Land Hessen und die Gemeinde Grebenhain in dieses Gesamtbauvorhaben.

Hessen Mobil und die Gemeinde Grebenhain bitten die Verkehrsteilnehmer um Beachtung der geänderten Verkehrsführung, insbesondere der Vollsperrung. Mit Kontrollen des Ordnungsamtes der Gemeinde Grebenhain muss daher gerechnet werden.