Wanderung um die "Mooser Seenplatte"

Eine geführte Wanderung um die "Mooser Seenplatte" am Samstag, 15. August, bietet der Vereins der Natur- und Kulturführer Wetterau - Vogelsberg - Taunus an. Die Drei-Seen-Tour...

Anzeige

. Eine geführte Wanderung um die "Mooser Seenplatte" am Samstag, 15. August, bietet der Vereins der Natur- und Kulturführer Wetterau - Vogelsberg - Taunus an. Die Drei-Seen-Tour um Nieder-Moos ist eine 13 Kilometer lange Extratour des Naturparks Vulkanregion Vogelsberg. Sie wird von dem Natur- und Kulturführer Rudolf Schlintz geführt und ist leicht begehbar mit einer Höhendifferenz von insgesamt 104 Metern. Die Wanderwege sind größtenteils naturbelassenen, heißt es in der Presseankündigung. Los geht es um 14 Uhr am Campingplatz in Nieder-Moos (Am Camping 2, 36399 Freiensteinau / Nieder-Moos). Herrliche Aussichtspunkte bieten einen wunderschönen Blick über die Region mit ihrer reichhaltigen Flora und Fauna. Im Verlauf der etwa 4,5 bis fünfstündigen Rundwanderung besuchen Teilnehmer die Naturschutzgebiete "Ober-Mooser Teich" und "Rothenbachteich" mit ihrer außergewöhnlich reichen Vogelwelt. Zahlreiche Erläuterungen zur Tier- und Pflanzenwelt, der Region, zum Vulkanismus und der Geologie des Vogelsbergs runden diese Wanderung ab. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Alle Teilnehmer sind verpflichtet, die zum Zeitpunkt der Wanderung gültigen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Weiterhin verpflichten sie sich, den Natur- und Kulturführer Rudolf Schlintz umgehend zu informieren, falls bei ihnen eine Corona-Infektion innerhalb von zwei Wochen nach der Wanderung festgestellt wird. Eine Voranmeldung mit Namen, Anschrift, Telefon oder Mailadresse beim Gästeführer per Telefon 06644/1413 oder per E-Mail rusch@natur-kultur-wetterau.de ist notwendig. Eine ausführliche Information über die Hygieneregeln (Gästeinformation) kann unter der angegebenen Mailadresse angefordert werden. Der Kostenbeitrag von 5 Euro pro Erwachsenen und 2,50 Euro pro Kind ist passend bereitzuhalten. Einkehrmöglichkeiten nach der Wanderung bestehen am Nieder-Mooser See und in Ober-Moos. Für eine kleine Rast während der Tour wird Rucksackverpflegung empfohlen. (red)/Archivfoto: Friese