Seit 1960 verheiratet

Wolfgang Greil vom Ortsbeirat Elbenrod gratuliert Irene und Wilhelm Diebel gemeinsam mit Bürgermeister Stephan Paule zur diamantenen Hochzeit. Foto: Paule

(red). Zusammen in guten wie in schlechten Zeiten – all die Jahre konnte nichts die Liebe des Ehepaars füreinander trennen. Am 11. September 1960 gab sich das damals...

Anzeige

ALSFELD. (red). Zusammen in guten wie in schlechten Zeiten – all die Jahre konnte nichts die Liebe des Ehepaars füreinander trennen. Am 11. September 1960 gab sich das damals zwanzigjährige Paar Irene und Wilhelm Diebel das Jawort. Zur besonderen Feier der diamantenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Stephan Paule dem Jubelpaar persönlich, berichtet die Stadt Alsfeld in einer Pressenotiz.

Wilhelm Diebel kam 1939 in Lingelbach zur Welt. Irene Diebel (geborne Hedderich) kam 1940 in Mainz zur Welt und zog mit drei Jahren nach Elbenrod, wo das Ehepaar heute noch lebt. Kennengelernt haben sich die beiden an der Arbeit.

Bürgermeister Paule und Wolfgang Greil vom Ortsbeirat Elbenrod überbrachten dem Jubiläumshochzeitspaar auch die Glück- und Segenswünsche des Landrats Manfred Görig (SPD) und des Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU). Für die Stadt Alsfeld überreichte der Bürgermeister ein Präsent, bestehend aus einer Karaffe und zwei Gläsern mit der Gravur „zur Diamantenen Hochzeit“. Beide wünschten dem Ehepaar noch lange Gesundheit und ein glückliches Zusammensein.