Neujahrs-Varieté in Hessenhalle im Mai

(red). Nach zweijähriger, coronabedingter Pause, kommen die Artisten wieder in die Hessenhalle nach Alsfeld zu einem Festival der Varieté- und Zirkus-Künste, zum 18. Mal...

Anzeige

ALSFELD. (red). Nach zweijähriger, coronabedingter Pause, kommen die Artisten wieder in die Hessenhalle nach Alsfeld zu einem Festival der Varieté- und Zirkus-Künste, zum 18. Mal ausgerichtet von der Ovag. Was bleibt: Stars, die aus allen Teilen der Welt anreisen, um das Publikum zu begeistern, teilt die Ovag in einer Pressemeldung mit. Der Vorverkauf für die Tickets für den Termin am Samstag, 6. Mai, um 20 Uhr hat nun gestartet.

Alte Tickets nicht verfallen

„Der bisherige Termin hat in der Vergangenheit wegen dem Jahreswechsel oft zu Überschneidungen mit anderen Veranstaltungen geführt“, sagt Andreas Matlé von der Ovag. „Wir sind überzeugt, dass der neue Termin von den Besuchern noch besser angenommen wird, als die Winterveranstaltung.“ Wichtig: Besucher, die ihre Eintrittskarten für das ausgefallene Varieté im Jahr 2021 oder 2022 gekauft haben, können diese bei den Vorverkaufsstellen, bei denen sie diese erworben haben, zurückgeben. Sie bekommen den kompletten Preis zurückerstattet – und können sogleich ihre Karten für 2023 kaufen.

Die Vorbereitungen auf das Frühlings-Varieté 23 laufen bereits auf Hochtouren. Ein Programmhöhepunkt, um den sich die anderen Darbietungen gruppieren, steht schon fest: Das Duo Sonambul wird mit ihren einzigartigen Sparziergängen durch die Köpfe der Besucher durch das Programm leiten. Gedankenlesen, Hypnose, Telekinese – und noch viel mehr, heißt es in der Ankündigung. Die weiteren Artisten – wahrscheinlich insgesamt rund 15 Künstler – werden in Kürze bekannt gegeben.

Anzeige

Eintrittskarten

Eintrittskarten für den 6. Mai zwischen 35 und 39 Euro gibt es bei der Ovag (06031-68481113), den Buchhandlungen „Lesenswert“ in Alsfeld und „Lesezeichen“ (Lauterbach) und im Internet unter www.adticket.de Die Karten für die ursprünglich vorgesehene Show am 5. Januar 2022 verlieren ihre Gültigkeit und können selbstverständlich bei den Vorverkaufsstellen, wo sie erworben wurden, zurückgegeben werden.