Lydia Korba mit erster Taube

(hdh). Der zehnte Alttaubenflug über 401 Kilometer fand am vergangenen Samstag von Montbéliard aus statt. Dabei nahmen die Reisevereinigungen (RV) aus Alsfeld mit 39...

Anzeige

ALSFELD. (hdh). Der zehnte Alttaubenflug über 401 Kilometer fand am vergangenen Samstag von Montbéliard aus statt. Dabei nahmen die Reisevereinigungen (RV) aus Alsfeld mit 39 Züchtern und 879 Tauben, Homberg, Treysa und Vogelsberg teil.

Der Preisflug fand bei sonnigem Wetter und Seitenwind statt. Um 7 Uhr traten die 879 Tauben der RV Alsfeld den Rückweg aus Montbéliard an. Die Tauben mussten eine mittlere Strecke zurücklegen und kamen schnell nach Hause: Die erste Taube erreichte den Heimatschlag von Lydia Korba um 11.53 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde.

Die weiteren Spitzenpreise gingen an Gerhard Kusber, Walter Merle und Wolfgang Stahl.

Das beste Reiseergebnis erzielte Walter Merle, der mit 49 gesetzten Tauben 34 Preise holte. Das entspricht einer Preisausbeute von 69 Prozent. Weitere sehr gute Ergebnisse erzielten Walter Merle, Dieter Reh, Gernold Hamel, Gerhard Henkel, Gerhard Kusber, Reinhard Wolf, Dieter Weber, Volker Schaaf und Lydia Korba.

Anzeige

Die Meisterschaft wird nach dem zehnten Preisflug von Walter Merle mit 48 Preisen angeführt, gefolgt von Dieter Reh (46), Holger Nebel, Gernold Hamel (beide 45), Heinz Hartel (44), Heiko Deisenroth, Clemens Garg (beide 40), Hans-Günter Rockel, Gerhard Kusber (beide 37) und Lydia Korba (35).

Am kommenden Sonntag soll der 11. Preisflug ebenfalls von Montbéliard aus stattfinden. Hierbei soll die allseits begehrte Bronzemedaille ausgeflogen werden.