"Das ist euer Abend": 70 Tanzpaare bei TVA-Abschlussball

Eine flotte Sohle legt dieses Paar aufs Parkett.  Foto: Krämer

Über 400 Besucher verfolgen gesellschaftliches Großereignis in der Alsfelder Hessenhalle.

Anzeige

ALSFELD. Alsfeld"Es ist nicht einfach, die Schritte über den Kopf in ein abgestimmtes Miteinander zu führen. Die Poesie des Tanzes kann dauern. Aber mit jedem Tanz wird es besser. Bewegung und Rhythmus ergänzen sich", machte Dagmar Schlitt, zusammen mit Ehemann Joachim Schlitt und Martin Henke verantwortliche Übungsleiter des Tanz-Workshops, zu Beginn des traditionellen Abschlussballs in Hessenhalle Mut. Es war die 14. Auflage der TVA-Veranstaltung. Auch dieses Mal mit über 400 Besuchern, darunter die 70 Tanzschüler, gut besucht.

Mit dem Tanzen beginnt das Erwachsenwerden. Chice Kleidung inbegriffen. Und genau dabei durften Eltern, Großeltern und Geschwister der jungen Tanzpaare nicht fehlen. Seit Mitte des Jahres hatten sich die Tanzschüler jeden Sonntag beim Turnverein Alsfeld getroffen und fleißig geübt.

"Das ist euer Abend", rief Dagmar Schlitt laut in den hinteren Saal der Hessenhalle. Denn dort hatten sich die Tanzpaare bereits zum Einmarsch aufgestellt. Und dann ging es Schlag auf Schlag. Nach dem Einmarsch zeigten die Jugendlichen, die teilweise aus der gesamten Region von den Eltern zu den Übungsstunden in die TVA-Halle gebracht wurden, was sie gelernt haben. Zunächst waren die Standardtänze Langsamer Walzer und Tango waren angesagt. Es waren ihre ersten "Tanzschritte in der Öffentlichkeit". Die Aufregung war bei einigen sichtbar, andere wiederum nahmen das Ganze cool hin. Von Bewegung zu Bewegung wurde es leichter, das "Lampenfieber" schien wie weggeflogen. Getanzt wurde in zwei Gruppen.

Bei den Lateinamerikanischen Tänzen wie Cha, Cha, Cha und Jive ging es noch besser. Und das Finale der Darbietungen war - wie seit 13 Jahren - dem Disco Fox vorbehalten. "Wir haben Bewegung in die Gruppen bekommen", freute sich Dagmar Schlitt, bei den einzelnen Ansagen. "Es wird immer besser." Dabei lobte sie die Jugend und warb für den Tanzsport. "Wer tanzen gelernt hat, der ist gesellschaftsfähig im Vorteil und muss nicht an der Theke stehen", scherzte die Tanzlehrerin. Und das bewiesen nicht nur die zahlreichen Jugendlichen des Tanzkurses, sondern auch viele, die aus vergangener Zeit zu dem gesellschaftlichen Großevent gekommen waren.

Anzeige

Worte des Dankes an das Übungseiter-Team gab es vom TVA-Vorsitzenden Walter Fricke, Sportwart Dr. Reiner Kehm und Sabine Althaus, der Leiterin der Tanzsportabteilung. Aber auch Tanzschülerin Emma Puley, 16, (Ehringshausen) und Josuha Bär, 16, (Grebenau) ließen es sich nicht nehmen, Danke zu sagen. "Es macht riesig Spaß", erklärten die beiden. Und genau deshalb seien sie zum zweiten Male dabei. Beide besuchen die Geschwister-Scholl-Schule in Alsfeld. Beide sind in der zehnten Klasse, werden die Schule nächstes Jahr beenden und dann die Max-Eyth-Schule besuchen. Und beide wollen weiter zusammen tanzen.

Auch ein Novum gab es bei diesem Abschlussball: Juliane Jakobi (16) aus Ober-Gleen und Melina Müller (16) aus Angenrod waren das erste Mädchen-Tanzpaar in der Geschichte des Tanzkurses. Juliane suchte einen Tanzpartner, fragte dabei ihre Freundin, die bereits im letzten Jahr mit ihrem Freund dabei war und und zustimmte: "Dann tanze ich den Mann." Mit diesem Anspruch gingen beide zum TVA und fanden in Joachim und Dagmar Schlitt durchaus Zustimmung. "Wenn ihr das wollt, dann machen wir auch das!" Jedoch sei das nicht so leicht gewesen mit den Männerschritten, erklärte Müller. "Ich musste mich umstellen. Und wenn ich dann mit einem Partner tanze, wieder." Das sei gerade in den ersten Übungsstunden schwierig gewesen, als ihr Joachim Schlitt mal immer wieder tänzerisch zur Hilfe gekommen sei. "Auch uns hat es sehr viel Spaß gemacht", erklärten die beiden.

Tanzen war zwischen den Darbietungen der Tanzschüler für alle angesagt. Auch eine Formation der Tanzsportabteilung zeigte, was sie kann. Es war auch gleichzeitig die Werbung zum Mitmachen. Jeden Donnerstag steht in der TVA-Halle Tanzen auf dem Programm. Die Einsteiger können einfach kommen. Ab 19 Uhr - eine Stunde tanzen.