Lastwagen kommt von Autobahn ab und kracht in Strommast

Die Sperrung soll noch andauern. Foto: dpa

Die Autobahn zwischen dem Offenbacher Kreuz und der Anschlussstelle Offenbach-Taunusring ist bis Mittwoch gesperrt.

Anzeige

OFFENBACH. Ein Lastwagen ist auf der Autobahn 661 bei Offenbach in einen Strommast gekracht - und hat damit eine längere Sperrung dieser wichtigen Verkehrsverbindung ausgelöst. Der Lkw riss nach Angaben der Polizei einen Fuß des 38 Meter hohen Strommastes einer Hochspannungsleitung weg. Am Mittwoch sollen das Fahrzeug geborgen und der Mast gesichert werden.

Am Dienstag sei der Laster unweit des Offenbacher Kreuzes in Fahrtrichtung Oberursel mit einem ins Schleudern geratenen Auto zusammengestoßen, sagte ein Polizeisprecher in Frankfurt. Der 60 Jahre alte Lkw-Fahrer und der 44 Jahre alte Autofahrer seien unverletzt geblieben, es sei aber hoher Sachschaden entstanden. Die genaue Höhe war zunächst nicht bekannt.

Ein Bein des Mastes stütze sich nun auf den Container, den der Lkw geladen hatte, berichtete der Polizeisprecher weiter. Experten begutachten die Unfallstelle. Weil ein Umstürzen des Mastes nicht komplett ausgeschlossen werden konnte, wurde die A661 sicherheitshalber am Abend in beide Fahrtrichtungen zwischen dem Offenbacher Kreuz und der Anschlussstelle Offenbach-Taunusring komplett gesperrt.

Anzeige

Es werde zunächst von einer 24-stündigen Sperrung ausgegangen, sagte der Polizeisprecher. Vielleicht dauere es auch nicht ganz so lange. Klar sei aber, dass der Berufsverkehr am Mittwochmorgen stark behindert werde.

Von dpa