Jugendliche zünden Transporter an

Ein eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: pattilabelle - stock.adobe

Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag in Hattersheim ein Auto angezündet und das Gebäude eines Handwerksbetriebs beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Anzeige

HATTERSHEIM. In der Nacht zum Dienstag haben vier Jugendliche in der Egerstraße in Hattersheim ein Fahrzeug in Brand gesetzt sowie das Gebäude eines Handwerksbetriebs beschädigt. Das hat die Polizei mitgeteilt. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge suchten demnach die Jugendlichen gegen 1 Uhr das Gelände eines dort ansässigen Handwerkbetriebes auf. Hier warfen sie die Fensterscheiben des Gebäudes ein und setzten im Anschluss einen weißen Transporter der Marke Citroën in Brand. Im Anschluss flüchteten die Täter in Richtung des Spielplatzes in der Friedensstraße. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Inwieweit die Tat im Zusammenhang mit den Missbrauchsvorwürfen gegen einen ehemaligen SVWW-Jugendtrainer steht, ist derzeit noch unklar.

Feuerwehreinsatz in Hattersheim. Dort stand der Transporter einer Firma in Flammen. Jugendliche sollen ihn angezündet haben. Fotos: Feuerwehr Hattersheim am Main
Feuerwehreinsatz in Hattersheim. Dort stand der Transporter einer Firma in Flammen. Jugendliche sollen ihn angezündet haben. (© Fotos: Feuerwehr Hattersheim am Main)

Insgesamt entstand laut Polizei ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Bei den Tätern soll es sich um vier männliche Jugendliche gehandelt haben. Zwei Täter seien komplett schwarz gekleidet gewesen. Ein Jugendlicher habe eine helle Jacke mit Fell, ein anderer einen grauen Kapuzenpullover getragen.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise zu der Tat unter der Telefonnummer 0619-20790 entgegen.