20180331_VUL_A_27

20180331_VULKAN

Esther Bejarano & Microphone Mafia MARBURG (red). Eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters 8. Irish Night im Sägewerk NEUKIRCHEN (red). Etabliert hat sie Songs für die Ewigkeit, insofern gibt sich schon lange, die Irish Night im es zu dem Konzert dann gleich eine Sägewerk Neukirchen/Knüll und startet CD-Präsentation obendrauf. Muirsheen dieses Jahr am Freitag, 6. April im Durkin & Friends befinden sich achten Jahr. Wie all die Jahre zuvor Gegenwärtig auf Release Tour und die auch, legen die Veranstalter Wert auf neuen Lieder werden auf der 8. Irish ein ausgewogenes Musik-Programm, Night exklusive, auf einer der ersten das egal welcher Generation, gefallen Veranstaltungen präsentiert. soll. Es wird irisch klassisch, rockig Aus Kassel kommen Flatcap, die von und ganz klar auch punkig, so wie es Irish Folk Covern hin zu eigenen der Charakter des Konzertes seit je Punk-Folk Perlen einiges im Gepäck her sein soll. haben. Dieses Jahr zu Gast im Sägewerk sind Der Headliner des Abends sind die Muirsheen Durkin & Friends aus The O’Reillys and the Paddyhats, eine Arnsberg, die gerade in den letzten einzigartige Formation, die Irish Folk Zügen der Fertigstellung neue CD „11 Punk endlich ein neues Gesicht gibt. Pints & 3 Shots“ sind. Vierzehn The O’Reillys and the Paddyhats 2016 landeten mit ihrem YouTube Video zum ihrem Song“ Barrels of Whiskey“ einen weiteren Durchbruch, bis heute erreicht das Video über 6 Millionen Aufrufe Zudem feierten sie 2017 ein erfolgreiches Jahr mit Teilnahme am „Wacken Open Air“ und z.B. eine Tour mit „In Extremo“( Mittelalter- Rock/Mittelalter-Metal) Der Einlass ist um 20 Uhr, das Konzert beginnt um 21 Uhr. Ticketpreise: VVK 12 Euro (zzgl. VVK Gebühr) / AK 16 Euro. Auch das darf nicht fehlen, die Happy Hour wird wieder von 20 Uhr bis 21 Uhr, mit vergünstigten Getränkepreisen, angeboten. Konzerte & Partys • The Weight & WolveSpirit, Kulturladen KFZ, Marburg, 20.30 Uhr Freitag, 13. April • Discoabend mit „PowerPlay“ und DJ Jens von der Hülst sowie DJ Flow, Festzelt am Sportplatz, Romrod • SPH Bandcontest, Elfer Music Club, Frankfurt, 19.30 Uhr • Bugge Wesseltoft – Solo Piano, Kulturladen KFZ, Marburg, 20 Uhr • Gebhard Ullmann Basement Research, Steigenberger Frankfurter Hof, Frankfurt, 20 Uhr • Gastone & Famiglia, Indie-Pop, Ponyhof, Frankfurt-Sachsenhausen, 20.30 Uhr • Garden of Delight, Celtic Rock, Irish Folk, Alte Piesel, Künzell, 21 Uhr • Kick Joneses, Dreikönigskeller, Frankfurt, 21 Uhr • Dead End, Metal in allen Facetten, Scarabée, Gießen, 22 Uhr • Get In(N), Get Up, Nu-Metal, Alternative Rock, Black Inn, Ranstadt, 22 Uhr • Modernster Betrieb, Elektro, Kulturladen KFZ, Marburg, 23 Uhr • Opa kann den Stuhl nicht halten, College Rock, Ponyhof, Frankfurt-Sachsenhausen, 23 Uhr Samstag, 14. April • Die „Almrocker“, Festzelt am Sportplatz, Romrod • poco piu – Harfenpop und Percussionsoul, Schloss, Blauer Saal, Hungen, 19.30 Uhr • 90er Party, KUZ Kreuz, Fulda, 20 Uhr • Monsters od Liedermaching, Kulturladen KFZ, Marburg, 20 Uhr • Philip Catherine, Steigenberger Frankfurter Hof, Frankfurt, 20 Uhr • Die Radierer, NDW, Punk, Ponyhof, Frankfurt-Sachsenhausen, 20.30 Uhr • Das ist „Electronic Body Music“, Black Inn, Ranstadt, 22 Uhr • Wild Hunt, Scarabée, Gießen, 22 Uhr • Die nächste Party aller Zeiten – 90er Party, Ponyhof, Frankfurt-Sachsenhausen, 23 Uhr Sonntag, 15. April • BA.FNU – Bal Folk Nuevo, Kulturladen KFZ, Marburg, 20 Uhr Dienstag, 17. April • DAME, Kreuz Kino im KUZ – Museumscafé, Fulda, 20 Uhr Mittwoch, 18. April • Ü30, 40, 50, Scarabée, Gießen, 19 Uhr • JCM feat. Jon Hiseman, Clem Clempson & Mark Clarke, Kulturladen KFZ, Marburg, 20 Uhr Donnerstag, 19. April • Casual Friday, Indie Rock, Ponyhof, Frankfurt-Sachsenhausen, 20.30 Uhr • M-Floor, Techno, House, Elektro, Scarabée, Gießen, 23 Uhr Freitag, 20. April • Kirmes: Disco mit „PowerPlay“, Sportplatz, Alsfeld-Altenburg • ONAIR, A-Capella, Kulturladen KFZ, Marburg, 20 Uhr • BoozeBlues and George Sethman Blues Experience, Alte Piesel, Künzell, 21 Uhr • House of Rock, Metal and Alternative, Der Titel sagt alles..., Black Inn, Ranstadt, 22 Uhr • Radio Retro Revolution, Scarabée, Gießen, 22 Uhr Samstag, 21. April • Blaulicht-Party, Bürgerhaus, Grebenhain • Kirmes: Burschenschaftstreffen mit „The Music Jokers“, Sportplatz, Alsfeld- Altenburg v Mark Gillespie in der Alten Piesel KÜNZELL (red). Geboren in Manchester, zog Mark Gillespie im Alter von 17 Jahren mit einem Freund und zwei Gitarren aus seiner Heimatstadt los, reiste quer durch Europa über Skandinavien bis nach Israel und machte Straßenmusik.1996 nahm er dann in Gießen seine erste CD „Give it Time“ auf, der zahlreiche weitere Alben, Konzerte und Festivalauftritte - unter anderem als Support für Jethro Tull, Meat Loaf, ZZ-Top, Chris de Burgh und Lisa Stansfield - folgten. „Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich Musiker geworden bin.“ Seine Musik umfasst ein weites Feld von Singer-Songwriter meets Rhythm & Groove über Balladen und exzellente Funk-Popsongs bis hin zu kraftvollen Rockstücken mit Soul gemischt.Seine unvergleichlich beeindruckende und variationsreiche Stimme ist eines seiner Markenzeichen, mit der er, gemischt mit musikalischer Extraklasse, britischen Humor und Entertainer Qualitäten sein Publikum in Bann zieht und herausragende Pressestimmen erhält. So. 22.04. Mark Gillespie Solo, Alte Piesel, Künzell , 20 Uhr VVK 14/ AK 18 Euro. www.gillespie.de Mark Gillespie © Gillespie Vollplaybacktheater: Die ??? und das Gespensterschloss FULDA (red). Das große Jubiläums- Spektakel Vollplaybacktheater feiert 20 Jahre. Sie sind im Besitz der vielleicht tragfähigsten und besten Idee der hiesigen Popkultur. Ein paar Wuppertaler erfinden 1997 das bis heute einmalige Prinzip des Vollplaybacktheaters – und das geht so: Eine besonders heiß geliebte Hörspiel-Folge wird über Lautsprecher abgespielt und das Ensemble übersetzt auf der Bühne die ablaufende Erzählung requisitenreich in Geschehen und Bewegung - es ergibt sich so eine zitatreiche Mischung aus vertontem Stummfilm, Slapstick, Kabuki, Schauspiel und Wahnsinn. Für die nun anstehende 20-Jahres-Gala kann schon verraten werden: Im Mittelpunkt steht eine der allerschönsten Detektiv-Folgen überhaupt. Jene wird dabei eingebettet in eine überraschungsstrotzende Inszenierung, es gibt ein Wiedersehen mit neuen Freunden und alten Bekannten – ungeahnte Geschehnisse inklusive. Dabei sein ist alles, der Rest bloß Konfetti. Das große Jubiläums-Spektakel Das VPT interpretiert: „Die drei ??? und das Gespensterschloss“ / Sa. 14.04. Orangerie / Beginn 20 Uhr / Einlass 19 Uhr / VVK 28,25 Euro / AK 30 Euro. Foto:VPT von Auschwitz mit der Kölner Rap-Gruppe kommt zu einer Lesung mit anschließendem Konzert. „Ihr habt keine Schuld an dieser Zeit. Aber ihr macht euch schuldig, wenn ihr nichts über diese Zeit wissen wollt.“ Die DIDF-Jugend Marburg lädt alle interessierten Marburgerinnen und Marburger zu einem einzigartigen und generationsübergreifenden Live Konzert mit Esther Bejarano, eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz und der Kölner Rap-Gruppe Microphone Mafia ein. Esther Bejarano wird ihm Rahmen der Lesung ihre Erlebnisse von Auschwitz erzählen.. Anschließend treffen Live-Konzerts traditionelle, jüdische Lieder auf antifaschistischem Hip-Hop. Do. 19.04. Beginn: 19.30 Uhr, Kulturladen KFZ, Foto:didf-Jugend


20180331_VULKAN
To see the actual publication please follow the link above