20180331_VUL_A_16

20180331_VULKAN

Seite 16 Die touristischen Seiten für die Region Vogelsberg Nach der langen Winterperiode wird es in Schröders Garten wieder farbenfroh. Fotos: Schröder Narzissen und Frühlingblumen Annerose und Bernd Schröder bitten am 14.und 15. April in ihren Garten SCHOTTEN (red). Nach einem strengen und relativ spät einsetzenden Frostwinter, sehnt sich der Mensch umso mehr nach Sonne, Wärme und Frühlingsluft. Das alles kann ihm Anneroses Garten im Frühling bieten. Zwei Wochen nach Ostern, am Wochenende des 14. Und 15. April öffnet der Garten in Eichelsachsen wieder seine Pforten. Wie jedes Jahr wird er dann mit tausenden Narzissen aufwarten. Tulpen, Hyazinthen und viele andere Frühlingsblüher werden sie begleiten. Nicht alleine die Farben der Blüten, auch deren Düfte generieren dann eine besondere Atmosphäre in dem Garten am Eichelbach, der man sich nur schwer entziehen kann. Neben den bekannten Zwiebelblühern wird das Frühlingsmotto in diesem Jahr verstärkt auf begleitenden Stauden in Anneroses Frühlingsgarten sein. Gerade im Steingarten tut sich im Frühjahr sehr viel. Hier blühen schon die Kuhschelle, das Felsensteinkraut, Anemonen, Primeln, Aurikel, Blaukissen, Wolfsmilch, Steinbrech, Bitterwurz, Lerchensporn, Alsfeld lädt am 22. April zum 13. Käsemarkt Archivoto: Vögele Verkaufsoffener Sonntagvon 12 bis 18 Uhr! Sonntag,22. 4. in BÜDINGEN ab 12 Uhr rund um die Willi-Zinnkann-Halle ab 12 Uhr rund um die K inder fest MIT FROSCHPARADE & GÄRTNERMARKT 11 Uhr – Start der großen Froschparade in der Altstadt! um einige der bekanntesten Arten zu nennen. Aber auch schöne Großstauden, wie das beliebte Tränende Herz lassen sich bestaunen. Insbesondere die Nieswurze, auch als Schnee- oder Lenzrosen (Helleborus) bekannt, dominieren den Frühjahrsgarten. Diese und viele andere, wie auch Kräuterpflanzen, lassen sich in Bernds eigens dafür angelegtem Labyrinth und Duftgarten bestaunen und beriechen. Um die Blütenvielfalt nutzbringend bestäuben zu können, wurde rechtzeitig zum Frühjahr ein neues großes Insektenhaus für Wildbienen und Nützlinge errichtet. Direkt an den Blütenrabatten und zur Sonne ausgerichtet steht das neue Haus mit einer Insektenwohnfläche von ca. 3x3Meter und wartet auf Mieter. Natürlich werden sich am und im Eichelbach Manfred Egloffs beliebte Mühlenmodelle wieder drehen. Mit seiner Ausstellung, die historische Wasser- und Windmühlen im echten Betrieb zeigt, ist er zu einem festen Glied bei der Garteneröffnung geworden. Und wie immer findet Anneroses luftiger Gartenscheune das schöne „Fachsimpeln“ bei Kaffee und hausgebackenem Kuchen statt. Mühlen & Kerzen Die Ausstellung „Kerzenkunst und Drechselarbeiten aus Holz“ des Künstlerpaares Magda & Manfred Egloff aus dem Ranstädter OT Ober-Mockstadt ist ebenfalls im Hof aufgebaut. Wer also Lust auf Frühling und Erwachen der Natur empfindet, kann sich am Samstag, den 14. oder Sonntag, den 15. April 2018, in den Garten nach Schotten Eichelsachsen aufmachen, um der Saisoneröffnung 2018 beizuwohnen. Vormittags von 11.00 Uhr bis abends 18.00 Uhr lässt sich der erste Rundgang durch Anneroses schöne Gartenwelt im neuen Frühling 2018 machen. Der Eintritt frei. Anmelden kann man sich bei: Annerose und Bernd Schröder, Rainröder Str. 11, 63679 Schotten – Eichelsachsen, Tel.: 06044 / 3886; EMail: annerose.schroeder@t-online. de Ein Fest nicht nur für Dreikäsehochs ALSFELD (red). Große und kleine Genießer kommen am 22. April in Alsfeld auf ihre Kosten. Denn dann verwandelt sich der historische Marktplatz wieder in einen urigen Käsemarkt. Die leckere Spezialität aus der so gesunden Milch von Kühen, Ziegen und Schafen wird in unzähligen Variationen und Reifegraden angeboten. Das dürfte schon kleinen Leckermäulchen freuen, wenn es etwa um Käsehäppchen mit Früchten am Spieß geht, aber nicht alleine die Dreikäsehochs werden jubeln bei diesem Fest der Geschmacksknospen, bei dem auch die echten Käseliebhaber noch Neues entdecken dürften. Der Käsemarkt gehört wohl zu den beliebtesten Einstiegen der Stadt Alsfeld in den Frühling. Auch in diesem Jahr wird der kulinarische Markt wohl wieder die ganze Stadt mit Leben füllen – und mit Käse natürlich. Das Motto: schnuppern, shoppen und genießen von 10 bis 18 Uhr. Verkaufsoffener Sonntag von 12 bis 18 Uhr. © VGO Vulkanfest am 1. Mai Die neue Saison wird traditionell am 1. Mai 2018 mit dem Vulkanfest auf dem Hoherodskopf eingeläutet. Dann wird der Vogelsberger Hausberg mitten im Naturpark zum Publikumsmagnet. Hier präsentieren sich Vereine und Verbände aus dem tourstischen Leben, dazu wird Kunsthandwerk aus der Region gezeigt, und es gibt Aktionen und oberhessische Spezialitäten. Hin gehts natürlich mit dem Vogelsberger Vulkan-Express. Nach solch fuminantem Auftakt sind dann bis zum 28. Oktober 2018 die beliebten Buslinien mit Radtransport immer samstags, sonntags und an Feiertagen unterwegs.


20180331_VULKAN
To see the actual publication please follow the link above