0401_VUL_A_11

201801_Vulkan

Den Fernblick ins verschneite Ohmtal genießen Ulrichsteiner „Panorama-Loipen“: Ski-Wandern und Langlauf in Traumlandschaft Wenn der Winter wieder dauerhaft Einzug hält und die Hochlagen des Vogelsberges in eine bizarre Schneelandschaft verwandelt, werden auch in Hessens höchstgelegener Stadt die beiden Rundkurse der „Panorama Loipen“ präpariert. Immerhin warten hier zwei Rundstrecken von ca. 4 bzw. 8 km Länge mit leichtem bis mittelschwerem Schwierigkeitsgrad auf die Wintersportler. Am Stadtrand von Ulrichstein, etwa 600 – 630 m hoch gelegen, findet man bei ausreichender Schneemenge ein herrliches Betätigungsfeld vor. Denn auf den Ulrichsteiner Loipen, die überwiegend durch freies Feld oder am Waldesrand entlang verlaufen, können die Natursportler an vielen Stellen wunderbare Fernblicke in die verschneite Landschaft rund um das Ohmtal genießen. Die „blaue“ (ca. 4 km) und die „rote“ Loipe (ca. 8 km) werden „klassisch“ gespurt und sind nach dem gleichen System ausgeschildert, wie die Loipen im Oberwald. Die entsprechenden Streckenverläufe sind auf den beiden Übersichtstafeln abgebildet, die an den Einstiegen am Sportplatz Ulrichstein und unterhalb des Ferienparkes platziert sind. Außerdem sind die Ulrichsteiner Loipen Verzauberte Schneelandschaft um Ulrichstein. Foto: Graulich auch in der „Wintersportkarte Vogelsberg“ aufgeführt, die u.a. in der Tourist-Info Ulrichstein erhältlich ist. Die aktuelle Streckenführung kann aber, abhängig von der herrschenden Schneelage, von dem in der Loipenkarte eingezeichneten Routenverlauf ein wenig abweichen. Auskunft über den Zustand der Loipen und die aktuelle Schneehöhe erhält man • auf den Internetseiten der Stadt Ulrichstein: www.ulrichstein.de • über die Tourist-Info der Stadt Ulrichstein: Tel. 06645/9610-20 • oder über das Vogelsberger Schneetelefon: f 06044/6666 (Bandansage) Parkplätze und Einstiege in die Loipen finden sich am Sportplatz Ulrichstein, im Ferienpark Burgblick oder auf dem großen Platz vor dem Rathaus. Auch von der benachbarten Bushaltestelle Ulrichstein-Lindenplatz sind die Loipen gut erreichbar (in ca. 150 m Entfernung). (red). Hessens höchstgelegenes Städtchen (614 m ü. NN), staatlich anerkannter Erholungsort – Burgruine auf dem Schlossberg – Museum im Vorwerk – Vogelsberggarten – Seminarhaus für Windkraft – Wanderweg „WeitblickTour“ – gespurte Loipen – Wohnmobilstellplatz (winterfest) – u.v.m. Wintersport: Langlauf auf den Ulrichsteiner „Panorama-Loipen“ Streckenlängen: 4 bzw. 8 km Weitere Infos: Verkehrsamt der Stadt Ulrichstein Marktstr. 28 – 32, 35327 Ulrichstein Tel: 06645 / 9610 – 20, Fax: 9610 – 22 Internet: www.ulrichstein.de Ski,Rodel und Wandern gut Wenn die letzten Blätter von den Bäumen gefallen sind und der kalte Winter Einzug hält, wenn die Nächte zu kalt für Open-Air-Feste werden, bietet die Region unzählige neue Möglichkeiten, die Natur aktiv zu entdecken. Durch Frost und Schnee werden Seen zu Schlittschuhbahnen, Radwege zu Winterwanderwegen für lange Spaziergänge und die eben noch blumenübersäten Bergwiesen werden zu Rodelhängen.... Zentrum für Skilangläufer ist das Loipengebiet um den Taufstein im Oberwald. Auf dem Nordplateau des Taufsteins befinden sich auch die offiziellen Wettkampf-Strecken des Hessischen Skiverbandes mit einer integrierten, etwa 5 km langen Skatingpiste. Beim Snowshoeing wandern Teilnehmer mit speziellen Schuhen über hohen Schnee und Eis. Snowshoeing ist ein beliebter Freizeitsport geworden und für jeden mit normaler Kondition geeignet. Wandern im Schnee ist gut für Gelenke, Herz-Kreislauf und Psyche. Inmitten unberührter Winterlandschaften kann man nnerlich zur Ruhe kommen. Das etwas andere Gehen ist zunächst gewöhnungsbedürftig, aber nach kurzem Eingewöhnen auch intensiv und durchaus sportlich anspruchsvoll. Näher Infos über die aktuelle Schneehöhe erteiltdas Vogelsberger Schneetelefon: f 06044/6666 (Bandansage) Wanderung mit Krippenweg Die Natur- und Wanderfreunde Großenlüder laden zu einer geführten Wanderung mit Krippenweg in Großenlüder am 7. Januar ein. Angeboten werden Wanderstrecken von ca. 6 km und ca. 10 km. Eine Rast mit Getränken ist auf beiden Wanderstrecken vorgesehen. Es gibt die neue Terminliste „Wandern in Deutschland 2018“ Die Wanderung wird für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet, das von Krankenkassen für das Bonussystem anerkannt wird. Auch der EVG-D Wertungsstempel wird vergeben. Es besteht eine Unfallversicherung für die Teilnehmer. Eine Anmeldung ist erwünscht, aber nicht erforderlich. Gestartet wird um 15 Uhr am Gasthaus „Zum Hirsch“, Lauterbacher Str. 16 in Großenlüder. Info: Walter Motz, f 06648 8620, Email: walter. motz@t-online.de. www.dvv-wandern.de/grossenlueder . Bis zum 14. Januar kann die Faszination der Krippen in Großenlüder erlebt werden. Besonders reizvoll ist der Besuch des bis 22 Uhr beleuchteten Krippenwegs nach Einbruch der Dunkelheit. Eine Wegbeschreibung erhalten Besucher am Info- Punkt vor dem stiftskapitularischen Amtshaus, Marktplatz 1 (red). .


201801_Vulkan
To see the actual publication please follow the link above